Hall of Fame

In dem Ehrenportal des niedersächsischen Sports werden herausragende niedersächsische Sportlerinnen und Sportler sowie Persönlichkeiten, die die Entwicklung des Sports in Norddeutschland entscheidend geprägt haben, gewürdigt und aufgenommen.

Während das 19. Jahrhundert im Wesentlichen vom Wirken von Sportpädagogen, Wissenschaftlern und Sportführern geprägt ist, wird das 20. und 21. Jahrhundert vor allem durch die Aktiven geprägt.

Suche-Hilfe: Das Suchergebnis ist nicht nach einzelnen Disziplinen untergliedert. Wenn Sie zum Beispiel einen Synchronschwimmer suchen, müssen Sie Schwimmen als Suchbegriff eingeben, sollten Sie einen Springreiter suchen, müssen Sie den Begriff Reiten eingeben. Bitte nutzen Sie für Ihre Suchanfragen auch verschiedene Schreibweisen (bspw. ae statt ä oder ss statt ß).

Hall of Fame


Nur Anfangsbuchstaben anzeigen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
‹ zurück zur Übersicht


Grete Nordhoff

Sportführerin nach 1945

Nordhoff, Margarete

Foto: Privat

Geboren: 06.10.1899 in Gronau
Gestorben: 06.05.1976 in Osterholz-Scharmbeck
Beruf: Lehrerin

1921 Mitglied im Turnverein „Gut Heil“ Osterholz-Scharmbeck; 1927 Leiterin der Frauenabteilung; 1934 Berufung als Kreisfrauenwartin der Deutschen Turnerschaft in Bremen sowie zwei Jahre später als Bezirksfrauenwartin und danach Frauenwartin im damaligen Turngau Niedersachsen. Nach 1945 Mitgründerin des Vereins für Sport und Körperpflege Osterholz-Scharmbeck, Übernahme der Leitung der Frauenabteilung.
1950 einzige Frau bei der Gründung des Deutschen Sportbundes DSB; 1951 Vorsitzende des Frauenausschusses des DSB und Mitglied im Präsidium; Präsidiumsmitglied bis 1968. Ihr wird als erste Frau die Ehrenmitgliedschaft des DSB verliehen.

Grete Nordhoff ist die erste Frau im Präsidium des Deutschen Sportbundes.

Aufnahme Ehrenportal 1998