Hall of Fame

In dem Ehrenportal des niedersächsischen Sports werden herausragende niedersächsische Sportlerinnen und Sportler sowie Persönlichkeiten, die die Entwicklung des Sports in Norddeutschland entscheidend geprägt haben, gewürdigt und aufgenommen.

Während das 19. Jahrhundert im Wesentlichen vom Wirken von Sportpädagogen, Wissenschaftlern und Sportführern geprägt ist, wird das 20. und 21. Jahrhundert vor allem durch die Aktiven geprägt.

Suche-Hilfe: Das Suchergebnis ist nicht nach einzelnen Disziplinen untergliedert. Wenn Sie zum Beispiel einen Synchronschwimmer suchen, müssen Sie Schwimmen als Suchbegriff eingeben, sollten Sie einen Springreiter suchen, müssen Sie den Begriff Reiten eingeben. Bitte nutzen Sie für Ihre Suchanfragen auch verschiedene Schreibweisen (bspw. ae statt ä oder ss statt ß).

Hall of Fame


Nur Anfangsbuchstaben anzeigen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
‹ zurück zur Übersicht


Klaus Glahn

Judo
Geboren: 1942 in Hannover
1959 Turnerbund Stöcken/Hannover, 1961 PSV Hannover, 1970 VfL Wolfsburg

Olympische Spiele
1972 Silber Schwergewicht
1964 Bronze offene Klasse
Weltmeisterschaften
1967 Silber Allkategorie
1969, 1971 Silber Schwergewicht
1964, 1971, 1973 Bronze Allkategorie
Europameisterschaften
1963, 1968, 1970 Gold Schwergewicht
1967 Gold Mannschaft
1968 Bronze Schwergewicht
1973 Bronze Schwergewicht Mannschaft
Deutsche Meistertitel
1966-1973 Schwergewicht 6 Titel, Offene Klasse 9 Titel
div. Mannschaftsmeister

Ergänzende Angaben
Silbernes Lorbeerblatt 1964, Niedersächsische Sportmedaille 1985, 1985 bis 1988 Präsident des Deutschen Judo-Bundes

Aufnahme Ehrenportal 1988